LinthSicht logo

LinthSicht button

Ausgabe Nr. 47 / Juni 2019

GEMEINDERAT

Ortsplanung: Planungsbüros zu Offertstellungen eingeladen

Die Gemeinde Benken muss aufgrund der geänderten gesetzlichen Rahmenbedingungen den kommunalen Richtplan, den Zonenplan sowie das Baureglement revidieren. Das kantonale Planungs- und Baugesetz (PBG), welches per 1. Oktober 2017 in Kraft gesetzt wurde, verlangt die Überarbeitung von Zonenplan und Baureglement innert einer Frist von zehn Jahren seit Inkrafttreten des PBG.


Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 46 / Mai 2019

GEMEINDERAT

Unfallschwerpunkt Autobahn­zubringer Reichenburg: Massnahmen

DDie Situation am Knoten Speerstrasse auf den Autobahnzubringer Reichenburg hat sich in den letzten Jahren zu einem Unfallschwerpunkt entwickelt. Dieser betrifft den Nationalstrassenanschlussknoten Reichenburg Süd. Er liegt ausserorts im Tempo 80-Bereich. Die Speerstrasse mündet in den Autobahnzubringer ein. Es sind dringende Massnahmen nötig, um den Unfallschwerpunkt zu beseitigen.


Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 45 / April 2019

GEMEINDERAT

Richtlinien für Dachstock und Gemeindesaal

Der Gemeinderat hat für den Mehrzweckraum «Dachstock» und den Saal im Erdgeschoss des ehemaligen Gemeindehauess an der Dorfstrasse 6 die Richtlinien für die Benützung überarbeitet. Die Räumlichkeiten stehen den Körperschaften, Vereinen und Dritten nach Reservation zur Verfügung. 


Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 44 / März 2019

POLITISCHE GEMEINDE

Positiver Rechnungsabschluss 2018

Erfolgsrechnung 2018
Die Jahresrechnung 2018 schliesst bei einem Ertragsüberschuss von Fr. 1’173’287.50 ab. Das Budget 2018 rechnete mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 66’400.00. Somit ergibt sich gegenüber dem Bud­get eine Besserstellung von Fr. 1’239’687.50. Der Ertragsüberschuss soll wie folgt verwendet werden: Vorfinanzierung des geplanten Schul- und Turnhallenprojektes in der Höhe von Fr. 1’000’000.00 und Einlage der übrigen Fr. 173’287.50 in die Ausgleichsreserve.


Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 43 / Februar 2019

GEMEINDERAT

Steuerabschluss 2018

Gemeindesteuern
Der budgetierte Steuerertrag 2018 von CHF 7’383’000.00 wurde um CHF 118’033.37 übertroffen. Bei den Einkommens- und Vermögenssteuern resultierte der Betrag von CHF 7’501’033.37. 


Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 42 / Januar 2019

GEMEINDERAT

Nationales Amphibien-schutzgebiet Mösli

Das Naturschutzgebiet Mösli, bestehend aus Mösliweiher, Ballmannweiher, Linthbettweiher und Panzergraben ist auf der Liste der nationalen Schutzobjekte. Diese Weiher sind entstanden durch den Kiesabbau. Dabei siedelten sich über die Jahre verschiedenste Amphibien wie Feuersalamander, Bergmolch, Fadenmolch, Gelbbauunke, Laub- und Grasfrosch, aber auch weitere Artengruppen von Libellen und Reptilien wie Zauneidechse und Ringelnatter an.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 41 / Dezember 2018

GEMEINDERAT

Ein Jahr der Weichenstellung

Geschätzte Mitbürgerinnen und Mitbürger. Die erste Halbzeit der Amtsperiode 2017/2020 ist in wenigen Tagen bereits schon wieder Geschichte. Das Jahr 2018 war geprägt vom Weichenstellen, vom Analysieren und vom Abklären. Es war aber auch das Jahr des Neubeginns.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 40 / November 2018

GEMEINDERAT

Grabkreuze von Kunstschlosser Louis Thum: Schenkungen

Reto Küng, Benken, und seine Schwester Claudia Küng, Uetliburg, überlassen der politischen Gemeinde Benken kostenlos das schmiedeiserne Grabkreuz «Willi Küng-Steiner, 1930 – 1968» von Kunstschlosser Louis Thum (1909 – 1987). 

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 39 / Oktober 2018

GEMEINDERAT

Zukunft Benken

Gegen 50 Benknerinnen und Benkner trafen sich am Samstag, 1. September 2018 in der Turnhalle des Räbli-Schulhauses, um sich Gedanken bezüglich der Zukunft ihrer Gemeinde zu machen. Es kamen viele interessante Ideen und Impulse zusammen, die der Gemeinderat nun in einem neuen Leitbild berücksichtigen will.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 38 / September 2018

WILLKOMM

Der Gemeinderat heisst die jungen Turnerinnen und Turner willkommen

Mit grosser Freude darf ich im Namen des Gemeinderates Benken und auch im Namen der ganzen Bevölkerung bereits zum 2. Mal in Folge den mit ungebrochener und ungebremster Begeisterung nach Benken reisenden Turnernachwuchs herzlich willkommen heissen.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 37 / August 2018

GEMEINDERAT

Gemeinsam in die Zukunft

Helfen Sie mit, die Zukunft der Gemeinde Benken zu gestalten?
Am Samstag, 1. September 2018, erhalten Sie die Gelegenheit, sich mit Ideen und Vorschlägen einzubringen, damit unsere Gemeinde für alle Einwohnerinnen und Einwohner weiterhin lebenswert und attraktiv bleibt.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 36 / Juli 2018

ZUKUNFT BENKEN

Einladung zum Mitdenken und Mitgestalten

Der vielfältige gesellschaftliche Wandel verursacht auch auf der Gemeindeebene immer wieder neue Herausforderungen, die Gemeinderat und Verwaltung bewältigen müssen. So nimmt erfreulicherweise die Zahl der Bevölkerung sowie jene der Schülerinnen und Schüler in Benken stetig zu. Neue Bedürfnisse und Erwartungen machen sich breit. Junge Familien wünschen sich attraktiven Wohnraum, Tagesstrukturen und vielfältige Möglichkeiten zur Gestaltung der Freizeit.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 35 / Juni 2018

BEHÖRDENKONFERENZ

benken

Die Benkner Behörden mit dem Velo unterwegs im Dorf

Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder der verschiedenen Benkner Korporationen (Politische Gemeinde, Ortsgemeinde, Kirchgemeinde und Wasserkorporation), um sich gegenseitig über Projekte zu informieren, gemeinsame Ressourcen zu nutzen, Ideen für ein abwechslungsreiches und interessantes Dorfleben zu erarbeiten, aber auch, um einen gemüt­lichen Abend zusammen zu verbringen.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 34 / Mai 2018

GEMEINDERAT

benken

Kredit für Umbau und Sanierung Werkgebäude erteilt

Die Bürgerversammlung vom 16. April 2018 hat den Kredit von Fr. 778 ’000.– für den Umbau und die Sanierung des Werkgebäudes gutgeheissen. Die Bedürfnisse und Anforderungen der verschiedenen Gemeindewerke (Bauamt, Elektrizitäts­versorgung, Wasserkorporation) sowie der Feuerwehr haben sich stark geändert, so dass das Werk­gebäude zielgerichtet umgebaut und einer zeitgemässen Nutzung zugeführt wird.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 33 / April 2018

GEMEINDERAT

benkenKontrollbericht 2017 über ARA Benken

Die ARA Benken ist auf 8000 Einwohnerwerte ausgelegt. In den Kläranlagen mit einer Ausbaugrösse von 2000 bis 10’000 EW sind gemäss den Vorschriften des Bundes und gemäss der im Kanton St.Gallen angewandten Praxis in der Regel einmal pro Woche an verschiedenen Wochentagen Abwasseruntersuchungen durchzuführen.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 32 / März 2018

POLITISCHE GEMEINDE

Positiver Rechnungsabschluss 2017

Die Jahresrechnung 2017 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von CHF 107’ 881.34. Im Vergleich zum budgetierten Defizit von CHF 398 ’600.00 entspricht dies einer Besserstellung von CHF 506 ’481.34.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

 

Ausgabe Nr. 31 / Februar 2018

GEMEINDERAT

Steuerabschluss 2017

Gemeindesteuern
Der budgetierte Steuerertrag 2017 von CHF 7 064 000.00 wurde um CHF 293 485.16 übertroffen. Bei den Einkommens- und Vermögenssteuern resultierte der Betrag von CHF 7 357 485.16. Die einfache Steuer (100 %) des laufenden Jahres ist gegenüber dem Vorjahr um 5,99 % auf CHF 4 865 138.99 höher. Der 2016 budgetierte Ertrag der einfachen Steuer von CHF 4 735 000.00 wurde somit übertroffen.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

 

Ausgabe Nr. 30 / Januar 2018

GEMEINDERAT

benken jan18

Konstituierung für den Rest der Amtsdauer 2017–2020

Per 1. Januar 2018 wurde die Einheitsgemeinde umgesetzt. Die Primarschulgemeinde Benken wurde aufgelöst und in die politische Gemeinde Benken inkorporiert. Die Schulpräsidentin Ursula Kalbermatten hat damit im Gemeinderat Einsitz genommen. Gemäss den Übergangsbestimmungen der Gemeindeordnung besteht der Gemeinderat ab dem 1. Januar 2018 bis zum 31. Dezember 2020 (Rest der Amtsdauer 2017–2020) aus der Gemeindepräsidentin, der Schulpräsidentin und vier weiteren Mitgliedern.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 29 / Dezember 2017

GEMEINDERAT

Einheitsgemeinde auf der Zielgeraden

Ab 1. Januar 2018 bricht für die Gemeinde Benken eine neue Ära an. Nach den definitiven Entscheiden der Bürgerschaft über die Inkorporation der Primarschulgemeinde in die Politische Gemeinde wurde ein breit abgestütztes Projektteam unter einer externen Führung eingesetzt.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

 

Ausgabe Nr. 28 / November 2017

GEMEINDERAT

benken Nov17

Herzliche Gratulation zum erfolgreichsten Webmaster

Wie der Gemeinderat erfahren hat, wurde kürzlich die Benkner Firma Kniv-Web GmbH mit einem Preis ausgezeichnet. Nicht zum ersten Mal. Schon vor einem Jahr belegte die Internet-Agentur den ersten Platz.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

 

Ausgabe Nr. 27 / Oktober 2017

GEMEINDERAT

Benken Okt17

3000. Einwohnerin willkommen geheissen

Die Gemeindepräsidentin Heidi Romer konnte im September die 3000. Einwohnerin von Benken herzlich willkommen heis-sen. Als kleines Willkomm überreichte sie einen Gutschein für eine Tageskarte.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

 

Ausgabe Nr. 26 / September 2017

benken Sept17

Willkommen «bi üs dähei»

In ein paar Stunden ist es soweit. Über 1200 sportbegeisterte junge Turnerinnen und junge Turner werden «bi üs dähei» in Benken ihr Können zeigen. Schon hier und jetzt freue ich mich, herzlich «Grüezi und hoi mitenand» sagen zu dürfen.


Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 25 / August 2017

ORTSGEMEINDE

Benken Aug17

Einwohnertag
am 23. September 2017

Der Wald ist Lebensraum für Tiere, Arbeitsplatz und Erholungsraum für uns Menschen. Aber vor allem ist der Wald einer der wichtigsten Rohstofflieferanten. Eine verantwortungsvolle Bewirtschaftung nach dem Grundsatz der Nachhaltigkeit sorgt dafür, dass auch in Zukunft Schweizer Holz sinnvoll genutzt werden kann. Die Ortsgemeinde Benken hat sich diesem Ziel verschrieben! 


Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 24 / Juli 2017

GEMEINDERAT

Baureglement erfährt Anpassungen

In der Juni-Ausgabe der LinthSicht wurde über das neue Planungs- und Baugesetz für den Kanton St. Gallen informiert. Das neue Planungs- und Baugesetz (PBG), welches per 1. Oktober 2017 in Kraft tritt, löst das Gesetz über die Raumplanung und das öffentliche Baurecht (BauG) aus dem Jahre 1972 ab. Für die Gemeinden besteht ab 1. Oktober 2017 eine Übergangsfrist von zehn Jahren, um das Baureglement und den Zonenplan an das neue Recht anzupassen. Bis dahin gilt nach wie vor das bisherige Baureglement.

 

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 23 / Juni 2017

GEMEINDERAT

benken juni17

Ortsdurchfahrt Benken 
neu konzipieren

Mit dem Betriebs- und Gestaltungskonzept Ortsdurchfahrt Benken soll ein zukunftsfähiges Projekt ent-wickelt werden, welches den heutigen Anforderungen an Betrieb, Sicherheit, Raumorganisation und Gestaltung entspricht. Trotzdem möchte der Gemeinderat der Kantonsstrasse nicht mehr Platz einräumen, als sie tatsächlich auch braucht.

 

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 22 / Mai 2017

GEMEINDERAT

Benken Mai17

Gemeindeverwaltung wird reorganisiert

Nach zehnjähriger Tätigkeit hat Carmen Jud ihre Anstellung als Leiterin des Einwohneramtes und Mitarbeiterin im Steueramt auf der Gemeindeverwaltung per 30. Juni 2017 gekündigt. Der Gemeinderat hat dies zum Anlass genommen, zusammen mit dem gesamten Team alle Tätigkeitsfelder der Mitarbeitenden zu analysieren und den aktuellen Bedürfnissen anzupassen. Aus diesem Grund hat sich die Gemeindeverwaltung reorganisiert: Es wurden Stellen den veränderten Verhältnissen angepasst und zum Teil prozentual leicht korrigiert.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 21 / April 2017

GEMEINDERAT

Benken April17

Romane statt Telefonbücher

Die öffentliche Telefonsprech-stelle neben dem Eingang in die Poststelle an der Dorfstrasse 24 wurde eingestellt. Die Apparaturen in der Kabine sind entfernt. Die ehemalige Telefonkabine steht deshalb seit einiger Zeit leer. Dies soll sich nun ändern. In die stillgelegte Telefonkabine soll wieder Leben einkehren.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 20 / März 2017

GEMEINDERAT

Benken 20

Kantonales Strassenbauprogramm 2019 – 2023

Das vom Kantonsrat beschlossene 16. Strassenbauprogramm (2014 bis 2018) läuft Ende des Jahres 2018 aus. Für das neue, 17. Strassenbauprgramm können die Gemeinden dem Tiefbauamt wiederum Anträge für Strassenbauvorhaben auf dem Gemeindegebiet einreichen. Der Gemeinderat hat beschlossen, folgende Bauvorhaben zur Kantonsstrasse Nr. 50 anzumelden.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 19 / Februar 2017

GEMEINDERAT

Benken 19

Konstituierung für die Amtsdauer 2017 – 2020

Auf die neue Amtsdauer 2017 –2020 haben sich im Gemeinderat und in der Geschäftsprüfungskommission der Gemeinde Benken Mutationen ergeben. Neu haben im Rat Priska Fäh-Zweifel, Roger Küng-Bognar und Andreas Meier-Landolt Einsitz genommen.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 19.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 18 / Januar 2017

ORTSGEMEINDE

Benken Jan17

Energieholzhalle im Mösli nimmt Form an

An der Bürgerversammlung vom 12. Mai 2016 erteilte die Ortsbürgerschaft dem Gutachten und Antrag des Ortsverwaltungsrates die Zustimmung, den Neubau einer Energieholzhalle im Mösli zu realisieren.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 18.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 17 / Dezember 2016

EINHEITSGEMEINDE

Referendumsfrist beginnt
am 19. Dezember und dauert
bis 27. Januar 2017

Dem Primarschulrat wurde an der ordentlichen Schulbürgerversammlung im Frühling 2016 der verbindliche Auftrag erteilt, zuhanden der Primar­schulbürgerinnen und Primarschulbürger eine Inkorporationsvereinbarung auszuarbeiten, sodass spätestens per 1. Januar 2018 eine Einheitsgemeinde gebildet werden kann.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 17.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 16 / November 2016

FINDUNGSKOMMISSION GEMEINDEWAHLEN

Weiterhin Zweier-Ticket

Am Tag des Redaktionsschlusses des amtlichen Publikationsorgans «LinthSicht» (Donnerstag, 20. Oktober 2016) hat die Findungskommission auch diese mit nachfolgender Medienmitteilung zum 2. Wahlgang ums Gemeindepräsidium Benken bedient. Das Communiqué wurde am 21. Oktober in der lokalen Tagespresse aktuell behandelt.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 16.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 15 / Oktober 2016

PRIMARSCHULGEMEINDE

Ausserordentliche Bürgerversammlung

Nach der Zustimmung durch die Bürgerschaft (213 Ja, sieben Nein) an der letzten ordentlichen Bürgerversammlung erhielt der Primarschulrat den verbindlichen Auftrag, zuhanden der Primarschulbürgerinnen und Primarschulbürger eine Inkorporationsvereinbarung auszuarbeiten, sodass spätestens per 1. Januar 2018 eine Einheitsgemeinde gebildet werden kann.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 15.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 14 / September 2016

GEMEINDERAT

benken sept 16

Saal im «Rössli» kann gemietet werden

Mit der Aufgabe der Wirtstätigkeit im Restaurant Rössli, Benken, von Sepp und Patricia Wespe-Ziegler im Juni 2016 waren die Benützungsmöglichkeiten für den Rössli-Saal nicht mehr vorhanden. Zahlreiche Vereine und Gruppierungen, welche jeweils im Rössli-Saal verschiedene Veranstaltungen (Hauptversammlungen, Informationsanlässe, Senioren-Advent, Theateraufführungen, Bauernchilbi, Bänggner-Musignacht etc.) abgehalten haben, wandten sich an die Politische Gemeinde  und baten um eine Lösungs-findung betr. einer allfälligen Weiterbenutzungsmöglichkeit des Rössli-Saals.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 14.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 13 / August 2016

D’WÄLT IM DORF

benken Aug16

Wenn er recht hat, der Hundertjährige!

Noch dauert es rund 20 Tage bis zum grossen Jubiläumsfest «1275 Jahre Gemeinde Benken», bei dem «d’Wält im Dorf» zu Gast ist. OK-Präsident Roland Tremp hat den Anlass für LinthSicht einem letzten Check-up unterzogen und stellt bilanzierend und mit einem erwartungsfrohen Lächeln im Gesicht fest: «Momol, d’Wält cha chu, mir sind bereit».

 

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 13.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 12 / Juli 2016

GEMEINDERAT

benken

Bürdelhaus wird aus Schutzverordnung entlassen

Das Wohn- und Geschäftshaus «Bürdel» an der Dorfstrasse 10 ist in der Schutzverordnung und dem Schutzplan der Gemeinde Benken als Kulturobjekt K4 der Kategorie B aufgeführt. Das Gebäude ist im Eigentum der politischen Gemeinde Benken.

 

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 12.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 11 / Juni 2016

WAHLVORSCHLÄGE DER FINDUNGSKOMMISSION

Erneuerungswahlen der Behördenmitglieder

Die Findungskommission schlägt folgende Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl vor. 


Mehr zu diesem Thema in der  «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 11.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 10 / Mai 2016

TSCHÄCHLI-STIFTUNG BENKEN

Benken

Malerei, Holzschnitte, Skulpturen und Fotografien im Altersheim Tschächli

Vom 21. Mai 2016 bis ins Frühjahr 2017 wird ins «Altersheim Tschächli» der Orts­gemeinde Benken zum Thema «Rietland» zu einer weiteren Ausstellung eingeladen: Mit Werken der einheimischen Künstler Georg Wick, Uznach und Hubert Steiner, Benken.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 10.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 9 / April 2016

GEMEINDEPRÄSIDIUM

Mit Zweierticket zur Wahl

In einer Mitteilung an die Medien Mitte März empfiehlt die Findungskommission für die Nachfolge des zurücktretenden Gemeindepräsidenten Roland Tremp mit Heidi Romer-Jud und Reto Zampatti ein Zweierticket zur Wahl. Damit soll die Stimm­bevölkerung die Chance auf eine echte Auswahl haben, betont die Findungskommission auch zu Handen des Publikationsorgans LinthSicht.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 9.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 8 / März 2016

GEMEINDERAT / FINANZVERWALTUNG

Benken Maerz16

Erfreulicher Jahresabschluss 2015

Die Rechnung 2015 des allgemeinen Gemeindehaushaltes weist bei einem Aufwand von CHF 15’068’231.92 und einem Ertrag von CHF 15’251’996.83 einen Ertragsüberschuss von CHF 183’764.91 auf. Gegenüber dem Budget, welches einen Aufwand­überschuss von CHF 291’100.00 vor­sah, ergibt dies eine Besserstellung in der Höhe von CHF 474’864.91. Die untenstehende Tabelle zeigt die wesentlichen Abweichungen pro Aufgabenbereich auf. Der Ertragsüberschuss soll vollumfänglich für zusätzliche Abschreibungen verwendet werden. Das Eigenkapital verbleibt derweilen bei CHF 2’931’993.43.

 

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 8
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 7 / Februar 2016

GEMEINDERAT

Benken Feb 16

Zukunft Dorfdreieck

Der Gemeinderat informiert nachstehend über ein neues Projekt zum Dorfdreieck, das aus Eigeninitiative des Architekturbüros «Fäh Architektur MScArch SIA», Benken, entworfen worden ist.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 7
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Veranstaltungskalender

Stand: Ausgabe Nr. 47 / Juni 2019

 

BENKEN

Ständchen der Bürgermusik im Altersheim Tschächli
Di., 18. Juni, 19 – 20 Uhr, Altersheim Tschächli; Bürgermusik

Kinderausflug Alpaka-Hof Benken
Mi., 19. Juni, 14 – 16 Uhr, Alpaka-Hof, Büsserhof 1; Frauengemeinschaft

Papiersammlung
Sa., 22. Juni, ab 8 Uhr; Jugendteam

Sommerkonzert auf  Maria Bildstein
So., 23. Juni, 19 Uhr; Orchester Kaltbrunn Niederurnen

Grünabfuhr
Di., 25. Juni, ab 7 Uhr, Kehricht-sammelroute; Politische Gemeinde

Strickstübli
Di., 25. Juni, 14 Uhr, Pfarreiheim; Frauengemeinschaft

Sommerzeit-Frauenzeit
Mi., 26. Juni, 8.45 – 11.00 Uhr, Begegnungszentrum Uznach; Frauengemeinschaft

Senioren-Mittagstisch
Do., 27. Juni, 11.30 Uhr, Chronä Bänggä, gelegentliche Teilnehmer bitte anmelden

Quartierständchen der Bürgermusik und der Bläserbandi
Fr., 28. Juni, 19 – 22 Uhr; Fischbach

Männerchor – Risotto-Essen
Fr., 28. Juni ab 17 Uhr, Sa., 29. Juni ab 10 Uhr, Grotto da Babo, Chronä Bänggä

Drummer & Bläserbandi open air
Sa,. 29. Juni; Jugendmusikschule

Kantonale Volksabstimmung
So., 30. Juni, 11 Uhr; Polit. Gemeinde

Les copains – summmersongs
Mo., 1. Juli, 19.30 Uhr, Zentrumplatz Benken, Gast: Kinderchor Benken

Abendmesse
Di., 2. Juli, 19 Uhr, Pfarrkirche; Frauengemeinschaft

Zwergliträff
Do., 4. Juli, 8.45 – 10.45 Uhr, Pfarreiheim – Saal; Frauengemeinschaft

Senioren-Mittagstisch
Do., 4. Juli, 11.30 Uhr, Chronä Bänggä

Grünabfuhr
Di., 9. Juli, ab 7 Uhr, Kehrichtsammelroute; Politische Gemeinde

Seniorenmesse
Di., 9. Juli, 14 Uhr, Pfarrkirche; Frauengemeinschaft

JTB SOLA 2019
Sa., 13. – Sa., 27. Juli; Jugendteam

 


KALTBRUNN 

Quartierständchen Hältli
Fr., 14. Juni, 20 Uhr, Hältlistrasse 15; Musikverein Eintracht Kaltbrunn

«Der andere Schatz», ökum. Chinderfiir
Sa., 15. Juni, 10 – 11 Uhr, Pfarreiheim-Sääli; Pfarrei St. Georg

Rosenkranz Kapelle Hof Oberkirch
So., 16. Juni, 17 Uhr, Kapelle Hof Oberkirch; Pfarrei St. Georg

«Eins, zwei oder drei?» Familiefiir
So., 16. Juni, 18 Uhr, Pfarrkirche; Pfarrei St. Georg

Grünabfuhr
Di., 18. Juni, Kehrichtsammelroute; Politische Gemeinde

Quartierständchen Kirchhalden
Fr., 21. Juni, 20 Uhr, Kirchhalden-str. 53; Musikverein Eintracht Kaltbrunn

Sonnenaufgangs-Spaziergang
Sa., 22. Juni, 5.30 Uhr, Treffpunkt Grünhofparkplatz; Frauengem.

Wallfahrt der Seelsorgeeinheit Gaster nach Einsiedeln
So., 23. Juni, Treffpunkt siehe Website oder Pfarreiforum; Pfarrei Benken

Bank Linth Beachturnier
So., 23. Juni, 10 – 16 Uhr, Badi Schmerikon; VBC Linth

Ständchen Vorderwengi
Fr., 28. Juni, 20 Uhr, Alpwirtschaft Vorderwengi; Musikverein Eintracht

KVA – Abfallanlieferung durch Privatpersonen
Sa., 29. Juni, 9 – 15 Uhr, Niederurnen

Buurä-Märt
Sa., 29. Juni, 9 – 12 Uhr, Rössliguetplatz; Verein Buurä Märt

Kantonale Abstimmung
So., 30. Juni, Gemeindehaus

Alpsegnung
Mo., 1. Juli, 8.30 Uhr, Treffpunkt auf dem Parkplatz vor der Kirche; Pfarrei

Grünabfuhr
Di., 2. Juli, Kehrichtsammelroute; Politische Gemeinde

Schülergottesdienst mit Reisesegen
Mi., 3. Juli, 7.15 Uhr, Pfarrkirche; Pfarrei St. Georg

More than Honey
So., 7. Juli, 10.30 – 13.00 Uhr, Schau- und Lehrbienenstand Kaltbrunn; WWF Regiobüro AR/AI–SG–TG

Museum «Müllisperg» geöffnet
Sonntag, 7. Juli, 10 – 12 Uhr, Gasterstrasse; Kulturkommission

 


SCHÄNIS

Abend-Spaziergang zum Restaurant Hof Bollingen
Fr., 14. Juni, 19.00 Uhr, Kirche Maseltrangen; Frauengemeinschaft Maseltrangen

150 Jahr Jubiläum Militärschützenverein Rufi-Maseltrangen
Sa., 15. Juni, 9.30 – 18.00 Uhr, Schützenhaus Gufel Maseltrangen; Militärschützenverein Rufi-Maseltrangen 

Konzert Orchester Con Brio
So., 16. Juni, 18.00 Uhr, Mehrzweck-areal Hof, Schänis, mit Festwirtschaft

Kohlloch
So., 16. Juni, 10.30 Uhr, Gottesdienst mit dem Kinder-Jodelchörli «Chli Heimelig»

Ständchen der MG Schänis mit MG Schmerikon
Di., 18. Juni, 19.30 Uhr, Badi-Bühne Schmerikon; Musikgesellschaft Schänis und Musikgesellschaft Schmerikon

Sommerandacht
Do., 20. Juni, 19.00 Uhr, beim Erlenweiher / Kapelle Rufi; Frauengemeinschaft Schänis 

Drachenbootfahren
Fr., 21. Juni, 17.15 Uhr, Rathausplatz; Frauengemeinschaft Schänis

Empfang Turnverein Schänis, Eidgenössisches Turnfest
So., 23. Juni 2019, 17.00 Uhr, Mehrzweckareal Hof, Schänis

Wallfahrt nach Einsiedeln
So., 23. Juni, Schänis, 10.00 Uhr, Gottesdienst im Oratorium

Ökum. Chli-Chinder-Fiir
Mi., 26. Juni, 9.30 – 10.30 Uhr, ref. Kirchgemeindehaus; kath. KG Schänis, kath. KG Niederurnen-Bilten, ref. KG Bilten-Schänis

Konzert mit Musikschüler
Fr., 28. Juni, 20.00 Uhr, Freizeit- und Kulturzentrum Eichen; Musikgesellschaft Schänis 

Chäferlitreff
Fr., 28. Juni, 15.00 – 17.00 Uhr, Ref. Kirchgemeindehaus Schänis, Familie Rundi Schänis

Flohmarkt
Sa., 29. Juni, 9.00 – 16.00 Uhr, Hilding Anders Switzerland AG (Bico); Bruno und Rita Noser

Pfarreifest Maseltrangen
So., 30. Juni, 10.00 Uhr, Gottesdienst mit dem Kirchenchor 

Seniorenmittagstisch
Mo., 1. Juli, 12.00 Uhr, im Pfarreisaal

Samariterverein Schänis: Monatsübung: Abendspaziergang mit Zwischenfall
Mo., 1. Juli, 20.00 Uhr, Hofsäli 

Ständchen MG Schänis mit Männerchor
Do., 4. Juli, 20.00 Uhr, Freizeit- und Kulturzentrum Eichen; Musikgesellschaft Schänis

Dörflifäscht Rufi
Sa., 6. Juli, 17.00 – 02.00 Uhr, Schulhausplatz Rufi; IG Nüüzuchilbi Rufi

Anno 1919 – von gestern bis heute
Sa., 6. Juli, ab 13.30 Uhr, Kreuzstiftfest

JBS Lageranfangsgottesdienst
So., 7. Juli, 9.00 Uhr, Schänis

 

 

UZNACH

Kinderflohmi beim Linthof Markt
Sa., 15. Juni, 10 – 15 Uhr, Webereistrasse 11

Märchennachmittag für Mamis und Kinder
Mi., 19. Juni; femme global

Tag der offenen (Kirch-)Türme 
Sa., 22. Juni; Verkehrsverein

PPP Dr. Liebi: «Alternative Heilmethoden»
So., 23. Juni, 20 Uhr, Etzelstr. 5, Uznach

Tag der offenen Tür im Spital Linth 
Sa., 29. Juni; www.spital-linth.ch/ueber-uns/tagderoffenentuer 

Flohmarkt
So., 30. Juni, www.hubis-flohmarkt.ch

 

 

 

REGION